Frankfurter Schach
Stadtmeisterschaft 1929


„Der deutsche Schachmeister Gg. K i e n i n g e r ... lebt seit einigen Monaten dauernd in Frankfurt.“ (1)
(3)Georg Kieninger, um 1937
„Die Meisterschaft von Frankfurt a. M.
Der diesjährige Wettkampf soll anfangs Februar beginnen. Da die Stadt Frankfurt hierzu voraussichtlich einen wertvollen Wanderpreis stiftet - ein Schachspiel, mit dessen Anfertigung der Bildhauer Harold Winter beauftragt ist -, werden sich wohl die besten Spieler beteiligen. Meldungen bis Ende Januar an die Vereinsvorstände oder an den Vorsitzenden des Frankfurter Schachverbandes, Herrn Senator Dr. Krug, Friedensstraße 7.“ (2)
Wilhelm Orbach: "Frankfurter Stadtmeisterschaft"
Das Turnier um die Meisterschaft der Stadt Frankfurt a.M. für das Jahr 1929 hat am 13.Februar begonnen. Es beteiligen sich daran folgende 14 Spieler: Dr.Becker, Benkner, Enequist, Kieninger, Kort, Menger, Niemann, Präger, Dr. F. Rothschild, Roß, Schulter, Schwarz, Spinat und Thunauer. Eine zum Teil recht starke Besetzung. Das Turnier ist einrundig. (4)
„Schachmeisterschaft von Frankfurt a. M.
Das Turnier weist dieses Jahr eine stärkere Beteiligung auf als früher. Es spielen mit: Dr. Becker, Benkner, Enequist, Kieninger, Kort, Loewy, Menger, Niemann, Präger, Roß, Stud-Rat Rothschild, Schwarz, Spinat und Thurnauer. Die Herren liegen sich bereits in den Haaren.“ (5)
„Die Schachmeisterschaft von Frankfurt.
An dem Kampf beteiligten sich 14 Spieler. Die M e i s t e r s c h a f t gewann
K i e n i n g e r mit 11½ von 13 Punkten. Die nächsten waren Präger (10) und Kort (9½).“ (6)
Wilhelm Orbach: Die Frankfurter Stadtmeisterschaft für das Jahr 1929 wurde von G. Kieninger vor F. Präger gewonnen. Dritter wurde Kort, vierter Dr. Becker; fünfter Dr. Niemann. (7)
Schach-Vita Otto Benkner: 1929 Frankfurter Stadtmeisterschaft, 4.-6.Platz (7 aus 13) (8)
Quellen:
(1) Stadt-Blatt der Frankfurter Zeitung, 09. Dezember 1928, Seite 6, gefunden von Sfr. Peter Anderberg, Tostedt
(2) Stadt-Blatt der Frankfurter Zeitung, 11. Januar 1929, Seite 2, gefunden von Sfr. Peter Anderberg, Tostedt
(3) CAISSA 1950, Seite 146
(4) Gießener Anzeiger, 22. Februar 1929, gefunden von Sfr. Thomas Henrich, Gießen
(5) Stadt-Blatt der Frankfurter Zeitung, 24. Februar 1929, Seite 2, gefunden von Sfr. Peter Anderberg, Tostedt
(6) Stadt-Blatt der Frankfurter Zeitung, 05. Mai 1929, Seite 6, gefunden von Sfr. Peter Anderberg, Tostedt
(7) Gießener Anzeiger, 24. Mai 1929, gefunden von Sfr. Thomas Henrich, Gießen
(8) Festschrift "50 Jahre Saarländischer SV", 1970, Schach-Lebenslauf Otto Benkner, S.16/17

Anregungen und Fragen zur gesamten Veröffentlichung
Impressum