Frankfurter Schach
Stadtmeisterschaft 1948


Thomas Henrich, Gießen
Nach meiner Auffassung besteht die Unklarkeit nicht in der 46-er Austragung, sondern im Jahr 1948. Der Reihe nach:

Eine Austragung 1945 ist äußerst unwahrscheinlich, wäre damals auch kaum genehmigt worden.

Die Stadtmeisterschaft 1946 beginnt im Herbst/Winter 1946 und geht bis zum Januar/Februar 1947.
Ergebnis: 1. Niephaus 8½, 2. Schlensker 8½, 3.-4.Benkner und ? 7½. 12 Teilnehmer.
Es kann sich nicht um die Meisterschaft 1947 handeln, da bereits die Schach-Welt Nr.3 über das Ergebnis berichtet. Dass Niephaus "Im Februar 1947 (...)wieder auf dem Plan" ist, legt ein Ende des Turnieres im Februar 1947 nahe, allerdings müsste dann Niephaus auch schon Ende 1946 gespielt haben. Linnmann erwähnt im Rundschreiben Nr.4 vom August 1947, dass Schlensker im VORJAHR punktgleich mit Niephaus zweiter wurde.

Die Stadtmeisterschaft 1947 beginnt mit dem von dir veröffentlichten Schreiben Bernardis an die Stadt im September 1947. Start 29.9.47 im Zoo. Im Januarheft 1948 von Caissa ist schon das Ergebnis, ebenso im Schach-Express. Dort ist ausdrücklich "Stadtmeisterschaft 1947" genannt.
Also 1947: 1. Bernardi, 2. Jagielski, 3. Heinicke.
Der HSV stellt dann nur fest, dass Bernardi an Ostern 1948 an der HEM teilnehmen darf.

Die Stadtmeisterschaft 1949 beginnt dann am 12.3.1949 laut HSV-Rundbrief. Ergebnis im Juli-Südwestschach:
1. Jäger vor Bernardi und Hübener.

Bleibt doch die Frage: Gab es ein Turnier 1948 ? Eine Austragung analog zu 1949, also im Frühjahr, wäre natürlich möglich.

(1)


Quellen:
(1) Email vom 23.August 2007 von Thomas Henrich, Gießen

Anregungen und Fragen zur gesamten Veröffentlichung
Impressum