Frankfurter Schach
Stadtmeisterschaft 1954


Werner E. Kunerth, etwa 1951(2) Frankfurt a.M. Die Stadt- und Bezirksmeisterschaft gewann mit großem Vorsprung Werner E. Kunerth, der 10 P. aus 11 Partien erzielte. Zweiter wurde Heuäcker, 3.-4. Flamminger und Schimpke.

- Die Frankfurter Schachgemeinde betrauert den Tod von Max Dietze, der nach der 8. Runde, als er an zweiter Stelle lag, unerwartet durch einen Herzschlag aus dem Leben schied. Er war vor dem Kriege einer der stärksten Spieler der Tschechoslowakei.(1)


Bezirksmeisterschaft 1953/54 Frankfurt/Main

 1. Kunerth, Werner E. x = 1 = 1 1 1 1 1 1 1 1 10,0
 2. Heuäcker, Paul     = x 0 1 = = 1 1 0 = 1 1  7,0
 3. Flammiger, Helmut  0 1 x = 1 = 0 0 = 1 1 1  6,5
 4. Dietze, Max        = 0 = x 1 = = 1 0 1 1 0  6,0
 5. Schimpke           0 = 0 0 x 1 1 1 = = = 1  6,0
 6. Clement, Friedrich 0 = = = 0 x = = 1 = 1 1  6,0
 7. Stern, Herbert     0 0 1 = 0 = x = = 1 0 1  5,0
 8. Menger, Karl       0 0 1 0 0 = = x 1 1 = 0  4,5
 9. Stachowitz         0 1 = 1 = 0 = 0 x 0 0 =  4,0
10. Wehrmann           0 = 0 0 = = 0 0 1 x = 1  4,0
11. Hund, Gerhard      0 0 0 0 = 0 1 = 1 = x =  4,0
12. Hackbarth          0 0 0 1 0 0 0 1 = 0 = x  3,0
(3)
Quellen:
(1) Schachecho Nr. 10, 20.Mai 1954, 2. Umschlagseite, gefunden von Sfr. Thomas Henrich, Gießen
(2) Engelhardts Schach-Taschen-Jahrbuch 1952, Seite 124, Werner E. Kunerth, etwa 1951
(3) Aus dem Privatarchiv Gerhard Hund

Anregungen und Fragen zur gesamten Veröffentlichung
Impressum